Love the Lie

Kommentarlos gut.

Advertisements
Veröffentlicht unter Zeugs | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

S-Bahn-Chaos

Hier ein kleines Video zur Aufmunterung. Mit Dank an Frau P. Die Probleme bei der S-Bahn sind wirklich enorm, wenn alle Linien selbst zu Stoßzeiten nur noch im 20-Minuten-Takt verkehren. Ein Glück, dass ich mit der BVG zur Arbeit fahre…

Veröffentlicht unter Berlin | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Happy New Year

Ich wünsche allen Lesern einen herausragenden Start ins neue Jahr. Etwas verspätet zwar, aber dafür von Herzen.

Ab Mitte Januar gibt es hier auch wieder mehr zu lesen… also bleibt gespannt und abonniert das Blog, um keine Neuigkeiten zu verpassen.

Veröffentlicht unter Berlin, Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Fundstück aus dem Netz

Ob es echt ist oder eine gute Photoshop-Arbeit… man weiß es nicht. Es gibt aber sicherlich mehr als genügend ältere Herren, die sich freuen, als Double des Führers durch die Gegend laufen zu dürfen.

Veröffentlicht unter Zeugs | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Es brennt… und niemand schaut hin!

Vorgestern Nacht brannte mein Nachbarhaus. Gut, es war ein Haus neben meinem Nachbarhaus, das Feuer hätte aber ohne Weiteres seinen Weg auch bis zu meinem Dachstuhl gefunden. So weit kam es zum Glück aber nicht. Außerdem war die Feuerwehr bereits in den Endzügen, als ich nach Hause kam und hatte alles unter Kontrolle. Alles in Ordnung soweit.

Allerdings hat mich eines aufmerksam werden lassen: Trotz diverser Attraktionen direkt vor dem Fenster (8 Feuerwehrautos, ein Feuer, Polizei, Krankenwagen, …) stand niemand am Fenster oder auf dem Balkon. Auch die Bewohner der direkten Nachbarhäuser schien das nicht sonderlich zu interessieren. Nicht mal Licht brannte in den Fenstern. Meine ganze Straße verschlief das Ereignis des Jahres kollektiv und ich möchte auch sagen: ignorant. Nun stelle ich mir folgende Frage: War ich nur zu spät dran und habe die nervösen Blicke der Leute in den Fenstern schlicht verpasst? Standen die besorgten Nachbarn einige Stunden zuvor auf der Straße, die Köpfe fassungslos zum Feuer gewandt? Oder hat es wirklich niemanden interessiert? Ist die Anonymität und das Desinteresse einer riesigen Stadt so stark, dass selbst ein Feuer in umittelbarer Nähe keine Emotionen auslöst? Ich werde es wohl nie rausfinden.

Fazit: Zumindest hat irgendwer die Feuerwehr gerufen.

Veröffentlicht unter Neues aus dem Wedding | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Habe die Ehre

Heute im Angebot: Das Melitta Sundström am Mehringdamm. Von mir bisher nur als Durchgangsweg zum Schwuz genutzt, bekam es heute seine große Chance als Schauplatz meiner Abendgestaltung. Vom Vietnamesen gestärkt, landeten Frau B. und ich in dieser sehr netten, leicht schrammeligen und von sehr stylischen Leuten bevölkerten Bar. Wein versüßte uns den Abend, Gespräche trugen ihn. Einzig die teuren Chips verhagelten den positiven Gesamteindruck. Die sehr gute Platzwahl mit Blick auf die attraktiven Personen im hinteren Bereich entschädigte schlussendlich aber auch für das.

Schlechten Lichtverhältnissen geschuldet hier nur ein kleines Foto. Und zwar vom Klo. Wieso auch nicht. Kann ja nicht immer alles Lametta sein.

 

Fazit: Ich muss Frau B. im Januar wieder viel öfter sehen.

Veröffentlicht unter Kreuzberger Nächte | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Das ist Berlin

Die Kampagne hat zwar mittlerweile schon ein paar Monate auf dem Buckel, ich finde die Bild-Ton-Kombi aber so gut, das es jetzt einfach mal gepostet werden muss. Und schließlich gibt es ja auch Nicht-Berliner, die das gar nicht kennen…

Veröffentlicht unter Berlin | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare